Was bewirkt eine Schwangerschaftsmassage?

  • Das Wichtigste: Sie tut gut :)


  • stärkt das Körpergefühl und die Körperwahrnehmung
  • wirkt durch die Glücksgefühle harmonisierend auf den Hormonhaushalt
  • fördert den Lymphfluss und die Durchblutung
  • stärkt die Mutter- Kind- Bindung
  • kann Muskelverspannungen lockern
  • wirkt hautpflegend
  • Stress wird abgebaut und die werdende Mama kann sich entspannen

 

Zuckerstreusel Schwangerschaftsmassagen sind wohltuende, entspannende Massagen in Seitenlage-
sozusagen 

Wohlfühlmassagen. 


Eine Schwangerschaft ist Hochleistungssport für den Körper und verläuft bei jeder Frau ganz individuell.

Generell gilt: Bei einem normalen Schwangerschaftsverlauf ohne besondere Risikobedingungen, können Schwangerschaftsmassagen ohne Bedenken genossen werden.  Die Massage findet in Seitenlage statt. 
Du liegst bequem und gestützt durch ein spezielles Polstersystem auf einer sehr weichen Liege und kannst dich komplett fallen lassen. Akupressur Punkte werden ausgespart, sensible Körperbereiche nicht zu sehr entspannt um die Stützfunktion aufrecht zu erhalten und das Körpergefühl der werden Mutter stets beachtet. Der Genitalbereich wird ausgespart. 

Durch sanfte Massagetechniken wird der ganze Körper massiert. Die Seitenlage eignet sich wunderbar für Massagen und ermöglicht es dir, dich vollkommen zu entspannen. Du kannst dein gesamtes Gewicht an die Liege abgeben und die Ruhe oder ruhige Musik und einen angenehmen Raumduft genießen. Während der Massage bist du bis auf den Slip nackt, jedoch durch ein Laken so abgedeckt und zugedeckt, dass lediglich die gerade massierte Zone frei liegt.  Die Massageabfolge wiederholt sich auf der anderen Seite. 

Um eventuelle Risikofaktoren abzuklären, bitte ich jede Kundin vorerst zuhause den Anamnesebogen auszufüllen und Bedenken/ Unsicherheiten im Vorfeld mit der behandelnden Gynäkologin und/ oder Hebamme zu besprechen. Den Bogen kannst du online ausfüllen und ihn mir per E-Mail zurücksenden.

 

Folgende Symptome dürfen für eine Schwangerschaftsmassage nicht vorhanden sein: 

-        Plazentavorfall, Vorzeitige Wehen 

-        Ungeklärte Bauchschmerzen/ Brustschmerzen 

-        Fieber mit Erkältungsbeschwerden 

-        Entzündungen, hoher Blutdruck 

-        Ständige Übelkeit/ Erbrechen, Sehstörungen 

-        Andauernde starke Kopfschmerzen 

-        Fehlende Kindsbewegungen, Blutungen 

-        Starke Ödeme, extreme Erschöpfung 


Falls du noch Fragen hast, kannst du dich jederzeit gerne bei mir melden.
Die Schwangerschaftsmassagen finden in meiner Praxis "Zuckerstreusel" in Schnaitsee statt.