Babyheilbad

- Bondingbad-

nach Brigitte Meissner

Euer Schlafzimmer verwandelt sich in einen warmen Wohlfühlraum mit Kerzen,
guten Duft und viel Ruhe.

Wie läuft es ab?
Stell dir vor du liegst ganz entspannt bei Kerzenschein in der Badewanne oder gehst duschen. Ich passe derweil auf dein Baby auf.
Anschließend legst du dich unbekleidet aber eingehüllt in einen Bademantel ganz gemütlich in deinem Bett.
Nach deinem "Baden" wird auch dein Baby von mir kurz in warmes Wasser (Babywanne) gehalten und danach ohne es abzutrocknen auf deine nackte Brust gelegt.

Ihr riecht euch gegenseitig.
Ihr spürt Haut an Haut.
Ihr atmet gemeinsam.


Noch näher kann man sich nicht sein.
Und in diesem so wunderschönen Moment beginnt ihr beide zu erzählen.
Erzähle ihm von der Geburt, deinen Gefühlen und lass all deinen Emotionen freien Lauf.
Auch dein Baby darf erzählen. Weinen. Trinken. Kuscheln


"Nehmt euch diese ganz besondere, einzigartige Kuschelzeit"


In den nächsten Wochen kannst du das Babyheilbad noch mehrmals alleine durchführen oder mit deinem Partner. 

 Erfahrungswerte zeigen auf, dass viele Babys die ersten 2 Male vermehrt weinen – sie „erzählen“ ihre Geschichte und genießen dann jedes Mal etwas entspannter das innige Kuscheln. Dieses nachträgliche „Binden“ heilt vieles (Geburtstraumata/ vermehrter Stress bei Mutter und Kind während der Geburt). 

Ich bin gerne für euch da

Dieses Heilbad soll das Geburtserlebnis noch einmal in den Vordergrund rücken.
Vielleicht hattest du eine wunderschöne Geburt und möchtest es deinem Baby erzählen, sowie dein Kind selbst erzählen lassen.
Oder aber die Geburt verlief nicht wie du es dir gewünscht hattest und dein Baby kam viel zu früh, per Kaiserschnitt, unter schwereren Umständen oder krank zur Welt.
Möglich ist auch eine frühe Trennung nach der Geburt oder unvorhersehbare Komplikationen.

Eingehüllt in warme Decken könnt ihr beide das Geburtserlebnis noch einmal auf eine wunderschöne Art und Weise nachempfinden.
Wenn du es dir wünscht kann selbstverständlich auch der Papa des Kindes anwesend sein und ihr erlebt das Babybad zu dritt. Gerne kannst du deine Hebamme bitten ob sie als Vertrauensperson mit dabei sein möchte. Oder ich begleite dich ein Stück weit dabei.

Gib dir und euch die Möglichkeit alle Emotionen, Gefühle, Sorgen, Ängste aber auch Freude und Stolz noch einmal wahrzunehmen und zu verarbeiten.

Das Bondingbad wird bestenfalls 1x pro Woche (für 4-6Wochen) erlebt. 
So könnt ihr euch Zeit geben und die Bindung wachsen lassen.
Oft sind sie ersten 1-2 Bäder sehr intensiv und es fließen viele Tränen. Wenn ihr das Babyheilbad ganz klassisch erleben möchtet führst du bereits im Vorhinein ein Heilgespräch mit deinem Baby, besucht einen Osteopathen (Cranio- Sacrale Therapie) und kommunizierst während dem Kuscheln über Haut- Augen und Stillkontakt. Ich bin gerne für dich/euch da um es genau zu erläutern.

Gib deinem Herzen freien Raum für Emotionen.